17.05.2019    

Jugendliche frühzeitig für MINT-Berufe begeistern

Fachkräftemangel und Nachwuchssorgen sind für Innospec Leuna kein Thema. Durch gute Personalpolitik und vielfältige Aktivitäten wurde im Unternehmen in den zurückliegenden zwanzig Jahren der Altersdurchschnitt wesentlich gesenkt. Unter anderem unterstützt Innospec Leuna die Stiftung Bildung für Thüringen. Diese bietet ein Stipendiatenprogramm für mathematisch-naturwissenschaftlich begabte und interessierte Oberstufenschüler/innen an.

In den Osterferien, konkret am 17. April, besuchten die Thüringer Oberschüler/innen das Chemieunternehmen in Leuna. Nach einer Betriebsbesichtigung gab es eine Gesprächsrunde mit jungen Innospec-Mitarbeitern, die aus ihren Berufsalltag berichteten. Innospec Leuna hat in den letzten Jahren sechs Studenten übernommen, die im Unternehmen ein Praktikum absolvierten oder ein Thema für die Masterarbeit bearbeiteten, und betreut aktuell drei Studenten, die sich für ein duales Studium entschieden haben.