07.08.2018    

Die Besten des Jahrganges 2015

„Freitag, der 13., ein wunderschöner Tag“, begrüßte Steffen Staake, der Geschäftsführer der Bildungsakademie Leuna, die vorzeitigen Auslerner am 13. Juli zur Zeugnisübergabe.

Die meisten der 109 Jugendlichen, die im August 2015 ihre Berufsausbildung begonnen haben, werden erst im Januar regulär ihre Lehrzeit beenden. Doch 21 Jugendliche erhielten vorzeitig ihre Facharbeiterzeugnisse. „Ein hervorragendes Ergebnis, das nur mit hohem Engagement, Ehrgeiz und Motivation erreicht werden konnte“, lobte der Bal-Geschäftsführer. Er ziehe den Hut vor den Jugendlichen, die sechs Monate vorzeitig die Facharbeiterprüfungen in anspruchsvollen Ausbildungsberufen erfolgreich absolviert haben. Zugleich dankte er auch den Unternehmen und den berufsbildenden Schulen für die vertrauensvolle, erfolgreiche Zusammenarbeit.

Unter den vorzeitigen Auslernern war als einzige Frau Theresa Schulze. Sie hatte das beste Abschlusszeugnis als Chemikantin erzielt und startet ins Berufsleben bei der TOTAL Raffinerie Leuna. Insgesamt waren unter den 21 vorzeitigen Auslernern 13 Chemikanten, von denen 10 mit sehr gut ihre Lehre beendeten. Natürlich gratulierten auch die Personalvertreter der Domo Caproleuna, Innospec, Linde, Leuna-Harze und TOTAL u.a. ihren Schützlingen zu dem tollen Ergebnis. „Von unseren zwei Chemikanten schlossen beide vorzeitig ihre Ausbildung ab“, freute sich Personalleiterin Elke Steingraf der Innospec Leuna über das gute Abschneiden der beiden Jungfacharbeiter.

Neben den Chemikanten zählten auch ein Chemielaborant, zwei Industriemechaniker, zwei Elektroniker für Automatisierungstechnik, ein Elektroniker für Betriebstechnik, ein Anlagenmenchaniker und ein Zerspanungsmechaniker, zu den Jugendlichen, die ihr Facharbeiterzeugnis vorzeitig in Empfang nahmen.